Der Tunnel durch den Leiter von Courmes

Technisches Datenblatt


Dieser Abstieg ist V-Red gelistet

Gemeinde: Courmes
Tal: Schluchten des Wolfes
IGN-Karte: 3643.ET
Abflughöhe: 760m
Länge: 750m mit Tunnel
Höhe: 400m mit Tunnel
Cascade Max: 90m für den Tunnel (68m für den "Head of Courmes")
Ansatz: 45mn
Dauer: 3H
Rückkehr: 15mn nach Tunnel Valley oder 35mn nach Village de Courmes
Shuttle-Service: 6.6 km
Roche: Kalkstein

Legende Zitat

Die Route ist für die größte Anzahl mit Erinnerungen zugänglich, die nicht mehr als 60 Meter betragen.

Sehr senkrechter Abstieg mit Erinnerungen, die sich 100-Zählern nähern können.

Reserviert für Liebhaber von Vertikalen, vollwandigen Relais und großen Pendlern.

Abstieg sehr beeindruckend. Nehmen Sie sich NICHT daran an, ohne sich über die technischen Möglichkeiten und die perfekte Vakuumkontrolle zu informieren.

Haftungsausschluss

Vorsicht vor den Stürzen. Spülen Sie die Startflächen gründlich ab, bevor Sie die Seile installieren, und stellen Sie sicher, dass Sie in Deckung gehen, sobald Sie herunterkommen.

Geschichte

Oden 29 Oktober 2017 von Dany (Der Löwe), Christophe (Kaktus) und Dominique (Dom).

Herkunft des Namens

Deit der Straße, aus dem Wolf Sprung kommen und gehen in Richtung Pont-du-Loup, kann man diese erweiterte Funktion Rock finden Sie in der RG des Tunnels Vallon mit Blick auf dessen Form erinnert an das Profil eines indischen Kopf ... zumindest nach ein paar Aperitifs.

Zugang

(Siehe "Der MOV-Zugang")

Aval: Steige auf der D6 von Colle-sur-Loup auf die Gorges du Loup. Wir verlassen Pont-du-Loup auf der linken Seite und fahren weiter auf der D6 in Richtung Gréolières. Wir parken auf einem kleinen Parkplatz auf der linken Seite am Ausgang des ersten Tunnels (Foto 00). Dies ist der Endpunkt des "Tunnel Valley".

Stromaufwärts: Mit dem zweiten Fahrzeug weiter auf der D6, immer Richtung Gréolières. Wir verlassen links die D3, die nach Gourdon führt, und gleich danach in den Weiler Bramafan, nehmen wir rechts die D503, die zum Dorf Courmes führt. Wir parken auf einem guten Parkplatz auf der linken Seite am Eingang des Dorfes (01- und 02-Fotos). Zu Fuß überqueren wir die kleine Wiese, die an den Parkplatz grenzt, in Richtung der Häuser des Dorfes und wir nehmen die gepflasterte Straße auf der linken Seite vor den Häusern (03- und 04-Fotos).
Am Ende von 300m erreichen wir den Start des GR, den wir rechts am 82 Beacon nehmen (Foto 05). Wir folgen dem GR für ein paar Minuten (Foto 06) und wir kommen zum 83-Tag (Foto 07). Dort setzen wir den GR auf der rechten Seite fort (Foto 08) während 300m und wir verlassen es, um einen richtigen Pfad auf der rechten Seite zu nehmen (09- und 10-Fotos). Wir werden bald vor einer Zisterne stehen (Foto 11) und nach einem kurzen Aufstieg (Foto 12)Der Pfad beschreibt eine scharfe S-Drehung. In dieser Kurve verlassen wir den Pfad rechts, um einen kleinen unmarkierten Pfad zu nehmen, der mit einem roten Farbmarkierung markiert ist (13- und 14-Fotos).
Von dort folgen Sie den roten Markierungen bis zur Abfahrt von Barring. 100m Nachdem Sie den Pfad verlassen haben, schließt sich der kleine Weg einem Pfad an, den wir rechts nehmen (Foto 15). Wir folgen diesem Track während 7-8mn (16- und 17-Fotos). Am Ende der Strecke stehen wir vor einem großen Felshügel, den wir rechts herum fahren (18 zu 22 Fotos). Hinter uns können wir das Dorf Courmes sehen (Foto 23).
Wir folgen den roten Markierungen, indem wir ein wenig nach oben gehen (24 zu 26 Fotos)dann gehen wir auf die andere Seite des felsigen Hügels und gehen ein wenig im Unterholz unter (27- und 28-Fotos). Nach ein paar Minuten erreichen wir den Ausgang des Unterholzes und tauchen ein wenig nach links ab (29- und 30-Fotos). Wir sehen sofort einen großen Stein mit einer schönen roten Markierung an der Spitze (Foto 31). Das Startliegeplatz befindet sich auf dem Boden, direkt hinter diesem Felsen, in Richtung der Gorges du Cians, die dann dominiert (32-, 33-, 36- und 37-Fotos).
Dies ist ein magischer Aperitif Bereich (34- und 35-Fotos).

Zurück zu: Am Fuß des Pendulaire de 68m laufen wir am Fuß der Klippe in RD entlang (Foto 58) den roten Farbmarkierungen folgend, die uns zu einem schönen Unterholz machen (59 zu 61 Fotos). Am Ende von 15mn überqueren wir ein erstes kleines markiertes Tal (Es ist ein kleiner Nebenfluss des "Tunnels" und wir können ihm direkt folgen, wenn wir den "Tunnel" erreichen wollen).
200m nach überqueren wir den stromaufwärts des "Tunnel Valley", deutlich markierter, und durch ein rotes Kreuz am Baum angedeutet (Foto 62).

Dort haben wir 2-Optionen:
1-On möchte zum vorgelagerten Parkplatz zurückkehren: Weiter geht es durch den Wald in die gleiche Richtung steigen, so nach rechts ziehen, und wir finden den Weg zum „Vallon du Tunnel“, die bald die „Bes Courmes Vallon“ Kreuze und schloss sich dem Dorf. Zähle 20mn mehr. Achten Sie darauf, nicht zu weit nach links zu gehen, um nicht unter dem Dorf zu sein.
2-On will aus dem "Tunnel Valley" aussteigen: Wir verpflichten uns (63- und 64-Fotos). Nach 5mn kleinen Deeskalationen wird das Unterholz frei (Foto 65) (Beachten Sie, dass wir hier auch ankommen würden, wenn wir uns zuvor in dem kleinen Seitental des "Tunnels" engagiert hätten). Wir finden sofort ein Band am Fuß eines kleinen Baumes in RG (66- und 67-Fotos) ein paar Meter runter und gleich danach treten wir in den klassischen Start des "Tunnel Valley" ein (Photo 68).

MOV - Zugriff

Der Spielplatz

Zugriff in Bildern

Beschreibend

(Siehe "Die Fotogalerie")

ABeim Aperitif rüsten wir uns auf dem Festmachen am Boden aus und verlassen, nicht in Richtung Gorges du Loup, sondern parallel zu diesen, flussabwärts (38- und 39-Fotos). Also nach Süden.
Ein C12 (die meisten sind flach) (38 und 39 Fotos) ermöglicht es, das Relais zu gewinnen, den C68 verlassen (40 zu 44 Fotos). Dieses Relais kann 2-Teamkameraden bequem aufnehmen und es ist kein Pedal zum Entspannen erforderlich. Seien Sie nicht überrascht, 4 Ankerpunkte zu sehen. Der Grund ist, dass das Gestein an diesem Punkt von den Elementen gequält wird und sehr gerissen ist. Wir haben uns deshalb entschieden, die Liegeplätze zu verdoppeln.
Wenn du gehst (Stupidly) Festmachen, Sie werden wahrscheinlich einen großen Moment reiner Glückseligkeit erleben (45 zu 48 Fotos) denn dann enden wir in einem vollständigen Spinnenfaden bis auf den Grund (49 zu 57 Fotos).
Achtung: Es 2 wichtige Reibstellen und -2m -4m, die obligatorische Verwendung eines geschützten Strings benötigen ..., wenn Sie die Abfahrt Geschwindigkeitsrekord sprühen wollen.
Leider wirst du feststellen, dass du nur nach unten gehen musst ... der Tunnel ... Bôôaaaahhhhh! (oder feige weg zum vorgelagerten Parkplatz).
Siehe hierzu den Topo "Tunnel Valley".

MOV - Präsentation

Die Fotogalerie

Die Zusammenfassung

Wasserzeichen

Cist eine reine Barring, die als solche das ganze Jahr über trocken ist, aber das "Tunnel Valley" fließt regelmäßig unter starkem Regen.

Schlupfloch

EWenn Sie den Barring von 68m hinuntergehen, können Sie entweder ins "Tunnel Valley" gehen oder zurück nach Courmes gehen (siehe Abschnitt "Zurück").

G|translate Your license is inactive or expired, please subscribe again!